Der FC Augsburg steht vor seinem 100. Unentschieden in der Bundesliga, im Spiel beim 1. FC Köln am Sonntag (2:3) hat es noch nicht geklappt. Bisher haben die Schwaben 384 Partien absolviert, davon 115 gewonnen, 170 verloren und eben 99 Mal die Punkte geteilt. Sie sind nach dem erstmaligen Aufstieg 2011 das zwölfte Jahre in Folge ganz oben – mit Rang fünf (2015) unter Trainer Markus Weinzierl als bester Platzierung; die Augsburger bewegten sich danach aber nur noch zwischen den Plätzen 12 und 15.
Von 1983 bis 2006 hatte der FCA – 1969 entstanden aus einer Fusion des BC Augsburg mit dem Lokalrivalen TSV Schwaben – bestenfalls der dritthöchsten deutschen Spielklasse angehört.