Die ersten drei Heimspiele in der Bundesliga gegen Bayern München hat der SC Freiburg alle gewonnen (3:1, 5:1, 3:1)! Das war von 1993 bis 1996. Danach haben die Breisgauer nur noch eine Partie im eigenen Stadion gegen den Rekordmeister für sich entschieden (1-6-12). Am Sonntag (16.10.) traf man sich in München, wo Freiburg bis dahin von 22 Duellen noch keines siegreich gestalten konnte. Das letzte von drei Unentschieden gelang 2018 mit einem 1:1. Dabei traf Lucas Höler in der 89. Minute zum Ausgleich. Nach einem Mittelfußbruch im Sommer ist der 28-Jährige gerade wieder fit geworden. Er kam am Sonntag zur Schlussviertelstunde in die Partie; doch da stand es schon 4:0 für die Münchner. Endstand: 5:0, wie vor fast genau fünf Jahren. Die Bayern haben Freiburg aber auch schon 7:0 (2011) und 6:1 (1999) abgekanzelt.