11 BL-Einsätze aber noch keinen über die volle Distanz weist Angelo Fulgini vom FSV Mainz 05 auf. Sechs Mal wurde der Franzose in dieser Saison eingewechselt, fünf Mal stand er in der Startformation. Am nächsten dran war er an einem 90-Minuten-Einsatz am 3. Spieltag, als er beim 2:1 in Augsburg nach 68 Minuten vom Feld geholt wurde. Der für ihn gekommene Jae-sung Lee erzielte dann das Mainzer Siegtor…

Fulgini müsse eine „Anpassungsphase“ durchlaufen, gab sich 05er-Trainer Bo Svensson vor zwei Wochen mit seiner Nummer 10 geduldig. Mittlerweile merke man, dass er sich „langsam taktisch als auch körperlich“ besser akklimatisiert hat. Svensson: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass Angelo nur besser wird.“