Bis zur Schlussviertelstunde sah es so aus, als könne der VfL Wolfsburg seinen Vereinsrekord von fünf Auswärtssiegen in Folge gegen dasselbe Team einstellen. 1:3, 1:4, 0:1 und 0:2 hatte Bayer Leverkusen zuletzt daheim gegen die Niedersachsen verloren; nun hieß es 1:2. Dann gelang Jeremie Frimpong der Ausgleich. Und für den VfL stehen weiter die fünf Siege in Folge beim SC Freiburg (2013 bis 2018) allein im Rekordbuch. Die gelangen seinerzeit pikanterweise nach fünf Niederlagen zuvor in Freiburg.

„Wir müssen ehrlich zu uns selbst sein und dürfen nicht denken, dass es schon läuft und wir irgendwann die Punkte holen“, hatte Bayer-Akteur Robert Andrich nach dem 1:5 in Frankfurt geäußert. „Jeder muss jetzt wissen, was die Stunde geschlagen hat. Gegen Wolfsburg muss Samstag unbedingt ein Heimsieg her.“ Im „Kölner Stadt-Anzeiger“ war nach dem Frankfurt-Spiel zu lesen: „Bei Bayer 04 war nichts gut außer Lukas Hradecky.“