„Jeder weiß, was sie tun – und keiner kann es verhindern.“ Nicht nur Dortmunds Trainer Edin Terzic ist voll des Lobes über das Team von Union Berlin. Die Taktik des Bundesliga-Spitzenreiters sei ausgeklügelt und perfekt, urteilen Beobachter. „Union macht das hervorragend“, meint BVB-Abwehrmann Mats Hummels. Der erste Platz in der Liga vier Punkte vor Bayern München sei kein Zufallsprodukt.
Union-Coach Urs Fischer freilich hebt nicht ab. Er verweist auf nur 29 Prozent Ballbesitz beim 2:0 gegen Dortmund und auf die Passquote von 68 Prozent. „Das muss besser und präziser werden.“ Von der Saisonvorgabe, erst einmal 40 Punkte zu holen (und damit vor dem Abstieg sicher zu sein), geht der Schweizer nicht ab. „Jetzt ändern wir doch nicht nach 23 Punkten unsere Ziele.“ Dennoch nennt er die Ausbeute „Wahnsinn, eigentlich unglaublich“. Am Sonntag geht es nach Bochum zum Schlusslicht.
16 Zähler und Rang sechs war die Bilanz der Berliner sowohl vor einem Jahr nach zehn BL-Spielen als auch 2020. In seinem ersten Jahr 2019/20 hatte der Aufsteiger in diesem Zeitraum nur einen Punkt pro Spiel erobert, um aber später problemlos die Klasse zu halten – mit 41 Punkten übrigens…

Die bisherigen Platzierungen der ersten Drei und der letzten Drei in dieser Saison: