UPDATE

Drei Niederlagen in Folge nach fünf Spielen ohne Sieg haben Pellegrino Matarazzo den Job gekostet. Der Amerikaner wurde als Trainer des VfB Stuttgart entlassen. Einen neuen Coach haben die Schwaben noch nicht. Kandidat Zsolt Löw (in der BL als Spieler) sagte ebenso ab wie Domenico Tedesco.
„Rino hat unsere Erwartungen nicht nur erfüllt, er hat sie in vielen Punkten sogar übertroffen“, wird Sportdirektor Sven Mislintat in der Vereinsmitteilung zur Entlassung von Pellegrino Matarazzo zitiert. Man sei aber „nun an einem Punkt angelangt, an dem wir davon überzeugt sind, dass die Trennung von Rino unausweichlich ist.“

„Das Problem ist die Diskrepanz zwischen Spielleistungen und Ergebnissen, dem sehr alarmierenden Punktestand nach neun Spieltagen und der Tabellensituation“, hatte Mislintat am Sonntagabend nach dem 0:1 gegen Union Berlin gesagt.
Die Bilanz von Matarazzo, über den die „Welt“ Ende 2019 ein interessantes Porträt brachte: